Dmitri Jurowski

Dirigent

Biografie

Jurowski, Dmitri

Dmitri Jurowski,
jüngster Vertreter einer berühmten russischen Musikerdynastie, war Generalmusikdirektor der Flämischen Oper Antwerpen/Gent (2011–2016) und ist seit 2011 Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Moskauer Sinfonieorchesters Russian Philharmonic. Seit 2015 ist er zudem Musikdirektor an der Staatsoper Nowosibirsk.
Jurowski dirigierte inzwischen über hundert verschiedene Opernproduktionen, unter anderem an der Bayerischen Staatsoper München, der Deutschen Oper Berlin, der Pariser Opéra Bastille, der Lyric Opera Chicago, am Teatro La Fenice in Venedig, am Grand Théâtre in Genf, Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia und am Moskauer Bolschoi-Theater. Die Bühnenwerke von Wagner, Strauss, Zemlinsky, Tschaikowski, Mussorgski, Schostakowitsch und Prokofjew bildeten dabei den Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit.
Im symphonischen Repertoire arbeitete Dmitri Jurowski mit führenden europäischen und außereuropäischen Orchestern wie dem BBC Philharmonic Orchestra in Manchester, dem Swedish Radio Symphony Orchestra Stockholm, den Hamburger Symphonikern, den Dresdner Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem Bruckner Orchester Linz, dem Residentie Orkest Den Haag, den St. Petersburger Philharmonikern und dem Hong Kong Philharmonic.
Zu den herausragenden Solisten, mit denen er symphonische Programme gestaltete, zählen Andreas Brantelid, Rudolf Buchbinder, Ray Chen, Sol Gabetta, François-Frédéric Guy, Janine Jansen, Lang Lang, Denis Matsuev, Johannes Moser, Jean-Guihen Queyras, Vadim Repin, Jean-Yves Thibaudet und Maxim Vengerov.

Keine Veranstaltungen gefunden.