Sofja Gülbadamova

Pianistin

Biografie

Gülbadamova, Sofja

Sofja Gülbadamova,
für ihre poetischen Interpretationen, ihre außerordentliche Musikalität und vielfältige Klangpalette von der Presse gefeiert, zählt zu den herausragenden Musikern ihrer Generation. Die in Moskau geborene und sowohl in ihrer Geburtsstadt als auch in Lübeck und Paris ausgebildete Pianistin ist Preisträgerin und Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe in den USA, Frankreich, Spanien, Russland, Deutschland, Österreich und Belgien. Zu den wichtigsten Ereignissen der letzten Zeit gehören ihre Auftritte in Schweden mit dem Sinfonieorchester Norrköping unter der Stabführung von Michail Jurowski, beim Internationalen Musikfestival Colmar (Frankreich) mit der Russischen Nationalphilharmonie unter Emmanuel Plasson sowie die von Dmitri Jurowski geleitete Konzerte mit dem Sinfonieorchester Wuppertal sowie mit dem Moskauer Sinfonieorchester „Russische Philharmonie“; am Nationaltheater in Sarajevo mit dem Philharmonischen Orchester, im Kurhaus Wiesbaden mit der Staatskapelle Weimar, im Großen Saal der Philharmonie in Sankt Petersburg, am Teatro Colón in Bogotá, am Konzerthaus Berlin, in der Klavierreihe von Bayer Kultur sowie bei zahlreichen Festivals in Europa, Chile, Argentinien und in den USA. Besonders hervorzuheben sind die Klavierabende (2012/13) bei dem Klavierfestival Raritäten der Klaviermusik in Husum.
Sofja Gülbadamova hat mehrere CDs eingespielt. 2017 wurde sie zur künstlerischen Leiterin des Internationalen Brahmsfestes Mürzzuschlag (Österreich) ernannt.

Keine Veranstaltungen gefunden.