Portrait Michael Denhoff

Verschiedene Interpreten

Erschienen: 1997

Katalog-Nummer: Cybele CD 660301

CD USB-Stick

Kurzbeschreibung

„Die Klänge sind nur Bilder dessen, was hinter ihnen liegt“, sagt Denhoff (* 1955). Musik ist für ihn die Übersetzung dessen, was der Mensch stetig sucht: Bewusstheit, Erkenntnis, Wahrheit über sich und die Welt. Kurzum: Philosophie in Tönen.

Beschreibung

“Die Klänge sind nur Bilder dessen, was hinter ihnen liegt” schrieb Michael Denhoff in seinen Annotationen über das Komponieren. Mit dieser ästhetischen Reflexion – verfaßt im April 1990 – offenbart der Komponist einen grundsätzlichen Aspekt seiner Poetik: Musik bedeutet weitaus mehr als die bloße Organisation von Klängen in der Zeit, Musik ist die “begriffslose” Übersetzung dessen, was der Mensch ohnehin stetig sucht: Bewußtheit, Erkenntnis und Wahrheit über sich und die Welt, kurzum: Musik ist Philosophie in Tönen.
Sich heutzutage noch einem solch hehren Anspruch nach Wahrhaftigkeit zu verschreiben, wie es Denhoff tut, ist innerhalb der gegenwärtigen Musik selten; dies mag zum einen daran liegen, daß, wie auch sonst in unserer Gesellschaft, das Suchen nach Erkenntnis zunehmend der puren Erlebnissucht weichen muß, oder zum anderen daran, daß die klingenden Philosopheme am Lebensraum vorbei konstruiert sind und ihre Komplexitäten weder Erstaunen noch Einsicht evozieren. Hinter vielen der Klangbilder Denhoffs liegen oftmals selbst “Bilder”, die – metaphorisch – aus der Literatur (sofern es keine Vokalmusik ist) oder aus der Musikgeschichte oder – konkret – aus der bildenden Kunst stammen (vor allem die Radierungen von Goya [1746-1828] spielten für einige Kompositionen eine zentrale Rolle).

Details

Michael Denhoff (Violoncello) - Ulrich Hartmann (Viola) - Ishizaka-Trio (Klaviertrio) - Christian Sutter (Kontrabaß) - Verdi-Quartett (Streichquartett) - Birgitta Wollenweber (Klavier)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas

Begleitheft-Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch (28 Seiten Umfang)

Biografien

Michael Denhoff
wurde 1955 in Ahaus/Westfalen geboren. Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule Köln bei Siegfried Palm und Erling Blöndal-Bengtsson Violoncello, bei Jürg Baur und Hans Werner Henze Komposition, sowie mit dem Denhoff-Klaviertrio beim Amadeus-Quartett Kammermusik.
Heute lebt er als freischaffender Komponist und Cellist in Bonn, wo er von 1985-1992 Leiter des Akademischen Orchesters war und seit 1992 Mitglied im Ludwig-Quartett ist. 1986-1987 ermöglichte ihm das Villa-Massimo-Stipendium einen einjährigen Studienaufenthalt in Rom, 1996 folgte ein Arbeitsstipendium in der Villa La Collina, Cadenabbia.
Für sein kompositorisches Schaffen erhielt er zahlreiche Preise und Auzeichnungen (u.a.: 1. Preise bei den Kompositionswettbewerben Hitzacker und Bergisch-Gladbach, Förderpreise der Städte Stuttgart und Dortmund, des Landes Nordrhein-Westfalen und des Landes Niedersachsen, Bernd-Alois-Zimmermann-Preis und zuletzt den Annette von Droste Hülshoff Preis).

Portrait Michael Denhoff
USB-Stick CD
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD)

Medium Information Preis
CD Portrait Michael Denhoff (CD)
EAN/UPC-Barcode: 809548001827
16,90 €
USB-STICK Portrait Michael Denhoff (USB-Stick)
18,90 €

Hörproben und Track-Downloads

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) El sueño de la razon produce monstruos op. 32 (1982) - Goya-Impressionen für Violoncello und Klavier
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Michael Denhoff, Birgitta Wollenweber
14:45
4,99 €
Play FLAC
2) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, I. Disparate de miedo
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:03
0,69 €
Play FLAC
3) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, II. Disparate ridiculo
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:27
0,69 €
Play FLAC
4) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, III. Disparate desordenado
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:08
0,69 €
Play FLAC
5) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, IV. Disparate alegre
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
0:56
0,69 €
Play FLAC
6) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, V. Disparate claro
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:02
0,69 €
Play FLAC
7) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, VI. Disparate desenfrenado
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:02
0,69 €
Play FLAC
8) Los disparates op. 54 (1988) - Skizzen nach Goya, VII. Disparate fúnebre
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ulrich Hartmann, Michael Denhoff, Christian Sutter
1:35
0,99 €
Play FLAC
9) Nachtstück op. 74 Nr. 2 (1995) für Violine, Violoncello und Klavier
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ishizaka-Trio
4:31
1,99 €
Play FLAC
10) 3. Klaviertrio (1995) op. 74 Nr. 1 'schwarzes Ballett'
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Ishizaka-Trio
17:12
5,99 €
Play FLAC
11) Two once so one op. 66 (1992) - Beckett-Momente für Streichquartett, Viola und Violoncello
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Verdi-Quartett, Ulrich Hartmann, Michael Denhoff
25:25
8,99 €
Gesamtspielzeit  70:06  
Portrait Michael Denhoff [Cybele 660301 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (194.14MB)
15,90 €

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (28 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (194.14MB)
15,90 €