Mallorca Edition Historische Orgeln

Martin Schmeding

Erschienen: 2017

Katalog-Nummer: Cybele 6SACD 001404

6 Hybrid-SACDs Stereo+5.0ch Surround Sound USB-Stick
5CH

Kurzbeschreibung

Die an der historischen Jordi Bosch-Orgel in Santanyí, an der historischen Gabriel Thomàs-Orgel in Campos sowie an der historischen Mateu Bosch-Orgel in Sencelles produzierten sechs SACDs mit einer Gesamtdauer von 7,5 Stunden repräsentieren fünf Komponisten, die zwischen 1561 und 1827 gelebt haben. Jeder Komponist wird dabei mit einer gesonderten SACD vorgestellt und ausführlich gewürdigt. Zwei Gespräche, die Mirjam Wiesemann mit dem Organisten Martin Schmeding und dem Orgelbauer Gerhard Grenzing führte, runden diese opulente und einzigartige Produktion ab.

Beschreibung

Die Jordi Bosch-Orgel von St. Andreu in Santanyí (Mallorca), gebaut 1762 von einem der bedeutendsten Orgelbauer des iberischen Raumes, Jordi Bosch, zählt zu den schönsten 10 Orgeln Europas. Ihre legendäre Geschichte, die einzigartige klangliche und die architektonische Gestalt machen sie zu einem Instrument,  das in dieser Form unvergleichlich ist, nicht nur wegen der ihr innewohnenden größten Mixtur der Welt (25 Pfeifen pro Taste).


Angesteckt durch die Faszination von Ort, Kirchraum und Orgel haben der mehrfach preisgekrönte Organist Martin Schmeding und Ingo Schmidt-Lucas vom Label Cybele Records hier nun im Anschluss an ihre vielbeachtete 17-teilige Max-Reger-Edition ein weiteres besonderes und umfassendes Aufnahmeprojekt auf sechs SACDs mit einer Gesamtdauer von 7,5 Stunden realisiert.


Zusätzlich zu den Musik-Einspielungen sind zwei Gespräche auf SACD6 enthalten: Mirjam Wiesemann spricht mit Orgelbauer Gerhard Grenzing in seiner Werkstatt in El Papiol (Barcelona) und mit Prof. Martin Schmeding an der historischen Jordi Bosch-Orgel in Santanyí.


Die im Jahr 2011 an der historischen Jordi Bosch-Orgel in Santanyí, an der historischen Gabriel Thomàs-Orgel in Campos sowie an der historischen Mateu Bosch-Orgel in Sencelles produzierten SACDs repräsentieren fünf Komponisten, die zwischen 1561 und 1827 gelebt haben:
In Santanyí wurden Werke von Padre Antonio Soler, Domenico Scarlatti und José Lidón auf 3 SACDs eingespielt, in Campos Werke von Aguilera de Heredia (1 SACD) sowie in Sencelles Werke von Pablo Bruna (1 SACD). Jeder Komponist wird dabei mit einer gesonderten SACD vorgestellt und ausführlich gewürdigt.


Bisher sind die Werke der spanischen Frühklassik und die Orgel von Santanyí im deutschen Sprachraum aber auch international im Verhältnis zu ihrer großen Bedeutung relativ wenig mit CD-Aufnahmen vertreten.


Nach der Restaurierung der Jordi Bosch-Orgel und der Rekonstruktion der Mixtur und Posaune in den 1980er Jahren hat Gerhard Grenzings Sohn Daniel Grenzing im Jahre 2011 eine gründliche Reinigung und Stimmung des Instruments ausgeführt, so dass die Aufnahmen eine Klangqualität erreicht haben, die das Instrument in Santanyí in seinem vollen Glanz erstrahlen lässt.

Details

Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas


Gesamtspielzeit: 7h 39m 31s – 80:20 (SACD 1) / 76:44 (SACD 2) / 74:09 (SACD 3) / 79:23 (CD 4) / 84:05 (SACD 4) / 67:43 (SACD 5) / 76:30 (SACD 6)


Begleitheft-Sprachen: Deutsch, Englisch (96 Seiten Umfang mit Digipak und vierfarbigen Abbildungen)

Biografien

Martin Schmeding


Geboren 1975 in Minden/Westfalen, studierte Martin Schmeding in Hannover, Amsterdam und Düsseldorf Kirchenmusik, Musikerziehung, Konzertexamen (Blockflöte und Orgel), Dirigieren, Cembalo und Musiktheorie. Zu seinen Lehrern zählen u.a. Ulrich Bremsteller, Hans van Nieuwkoop, Jacques van Oortmerssen, Lajos Rovatkay und Jean Boyer. Während des Studiums war er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.


Nach acht 1. Preisen beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert wurde er u.a. Preisträger beim Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb Berlin, Pachelbel-Wettbewerb Nürnberg, Ritter-Wettbewerb Magdeburg, Böhm-Wettbewerb Lüneburg, Hochschulwettbewerb Hannover/Mannheim, Deutschen Musikwettbewerb Berlin, Europäischen Wettbewerb junger Organisten Ljubljana und Musica antiqua Competition Brugge. 1999 war er Finalist des ARD-Wettbewerbs München. Daneben erhielt er zahlreiche weitere Stipendien und Förderungen. 1999 wurde ihm der Niedersächsische Kulturförderpreis verliehen.


Von 1997 bis 1999 war er Kantor und Organist der Nazareth-Kirche Hannover. Danach wirkte er an zwei der bedeutendsten kirchenmusikalischen Stätten in Deutschland: 1999 wurde er als Nachfolger von Oskar Gottlieb Blarr Kantor und Organist an der Neanderkirche in Düsseldorf. Von 2002 bis 2004 hatte Martin Schmeding das Amt des Dresdner Kreuzorganisten inne, das inzwischen eine über 700jährige Tradition hat.


Nach Lehraufträgen in Hannover, Leipzig, Weimar und Dresden war er von 2004 bis 2016 Professor für Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau als Nachfolger von Zsigmond Szathmáry und leitete dort das Institut für Kirchenmusik, das auf seine Initiative hin gegründet wurde.


Darüber hinaus unterrichtete er von 2014 bis 2016 als Gastprofessor an der Hochschule für Musik Luzern.


Zum Sommersemester 2016 übernahm er den Lehrstuhl für Künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und Theater ‚Felix Mendelssohn Bartholdy‘ Leipzig, an der seinerzeit auch Max Reger unterrichtete, verbunden mit der Leitung der Europäischen Orgelakademie.


Er spielte zahlreiche Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen und auf Tonträger ein, u.a. das Gesamtwerk für Orgel von Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger  und Franz Schmidt, die Ersteinspielung der Werke für Pedalflügel von Robert Schumann auf einem Originalinstrument sowie die Orgelfassung der Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach.


Sein künstlerisches Profil wird ergänzt durch Noteneditionen sowie Publikationen in Büchern und Fachzeitschriften (u.a. Butz, Carus, Herder, Schott), Konzerte als Solist, Kammermusiker, mit Orchester (Europa, Asien und Amerika) und bei Festivals (u.a. Bach-Fest Leipzig, Braunschweiger Kammermusikpodium, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Merseburger Orgeltage, Niedersächsische Musik- und Orgeltage, Schleswig-Holstein-Musikfestival, Thüringer Bachwochen), das Unterrichten bei nationalen und internationalen Meisterkursen und die Tätigkeit als Wettbewerbsjuror sowie als Dirigent und Komponist.


Seine beiden bei Cybele Records erschienenen SACD-Editionen Tilo Medek: Orgelwerke und Mallorca Edition Historische Orgeln wurden jeweils mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 2/2009 und 3/2017) ausgezeichnet. 2010 wurde ihm der ECHO Klassik in der Kategorie Instrumentalist des Jahres für seine ebenfalls bei Cybele Records veröffentlichte Einspielung Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen verliehen.


Im Reger-Jubiläumsjahr 2016 hat Martin Schmeding das gesamte Orgelwerk Max Regers für Cybele Records auf 17 SACDs an 13 verschiedenen historischen Sauer- und Walcker-Orgeln aufgenommen. Seine Reger-Edition wurde u.a. als eines der besten Al­ben des Jahres 2016 (DIE ZEIT und musicweb-international.com) ausgezeichnet und für die International Classical Music Awards 2017 (ICMA, Kategorie Best Collection) nominiert.


Mirjam Wiesemann
wirkte bereits als Teenager in der Arbeits gemeinschaft Musiktheater ihres Vaters mit: Geigend, per Stopp uhr und Millimeterpapier, Wasser eimer und Würfel, lernte sie auf diese Weise die zeitgenössische Musik hautnah kennen.
Nach dem Abitur absolvierte Mirjam Wiesemann die Schauspielschule. Neben ihren Theaterengagements spielte sie in Film- und Fernsehproduktionen, u.a. mit Diether Krebs, Armin Rohde, Harald Schmidt und Helge Schneider. Darüber hinaus arbeitete sie als Co-Autorin für Drehbuch- und Theaterprojekte und veranstaltete Lesungen.
2004 gründete sie gemeinsam mit Vera Forester und Ingo Schmidt-Lucas die Hörbuchreihe Wort&Musik von Cybele Records, deren künstlerische Leiterin sie ist.
2009 eröffnete Mirjam Wiesemann mit ihrem Ehemann Ingo Schmidt-Lucas die Edition Künstler im Gespräch, die sie inhaltlich und als Gesprächspartnerin der Künstler und Zeitzeugen mit gestaltet:
Volume 1 erschien 2009 unter dem Titel Karl Amadeus Hartmann und das Streichquartett und wurde mit dem Deutschen Musik preis ECHO Klassik 2010 ausgezeichnet.
Weiterhin erhielten Mirjam Wiesemanns Produktionen Auszeichnungen wie den Deutschen Musikpreis ECHO Klassik 2009, den Medienpreis LEOPOLD 2009/10 („Gute Musik für Kinder“) sowie den Deutschen Hörbuchpreis 2011 in der Kategorie „Beste verlegerische Leistung“ für die Edition Künstler im Gespräch.
Unter dem Titel Auf Flügeln in die Tiefe – Geschichten vom Aufwachsen erschienen 2010 eigene Geschichten von Mirjam Wiesemann als Hörbuch Wort&Musik innerhalb der Jugendreihe bei Cybele Records.
2014 erschien ihr erster Kunstband Weht ein Stadtspaziergang durch den Traum, ein spannendes Wahrnehmungsexperiment in Wort und Bild mit Schaufensterspiegelungen von Barcelona über Los Angeles bis Zürich und Menschen zwischen 7 und 80 Jahren.

Gerhard Grenzing
geboren 1942 in Insterburg, erlernte das Handwerk des Orgelbaus durch Rudolf von Beckerath in Hamburg und vertiefte seine Kenntnisse bei weiteren europäischen Meistern an verschiedensten Orten. Angezogen von der Schönheit jener Instrumente, widmete er sich von 1967 bis 1972 der Restauration historischer Orgeln auf Mallorca. 1972 gründete er seine eigene Werkstatt in El Papiol in der Nähe von Barcelona. Hier bildete er einen Stab von 20 Mitarbeitern in der Kunst des Orgelbaus aus.
Gerhard Grenzing und sein Team haben mehr als 220 Neukonstruktionen und Restaurationen von Orgeln in Kathedralen, Kirchen, Palästen, Musiksälen und Konservatorien durchgeführt, wodurch sie weltweit das Vertrauen wichtiger Institutionen gewannen. Grenzing erhielt 1991 die Silver Medal for Artistic Merit durch das spanische Kultusministerium. 2004 verlieh ihm die Katalanische Regierung den Titel Master Craftsman – Meister seines Handwerks. Er ist gewähltes Mitglied der Royal Academy of Arts and Sciences – der Königlichen Akademie der Künste und Wissenschaften – in Barcelona und Sevilla. Das deutsche Fachmagazin Organ ernannte ihn zum "Orgelbauer des Jahres 2006". Zudem wurde er 2007 zum Ehrenmitglied der Alliance Francophone ernannt und diente von 2006 bis 2010 als Präsident der ISO (International Society of Organ Builders). Grenzing veröffentlichte mehrere Studien über den königlichen Orgelbauer Jordi Bosch, seine Arbeit und seine Studenten. Er ist regelmäßiger Dozent auf internationalen Kongressen. Nach vielen Jahren der Forschung und des Experimentierens haben Grenzing und seine Mitarbeiter ein innovatives, sowohl musikalisch als auch mechanisch optimales Instrument entwickelt, mit der Absicht, die größtmögliche Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten zu erreichen und große Räume mit beschränkten Mitteln auszufüllen. Mehr als 100 CDs wurden auf seinen Orgeln eingespielt. Dies wurde auch in Dokumentarfilmen fürs Fernsehen zum Sujet gemacht sowie in einem Film der Film- und Fernsehakademie in München.

Auszeichnungen

Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 3/2017, Kategorie Tasteninstrumente)


www.klassik.com - Empfohlen von www.klassik.com

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
DSD 1bit 2.8224MHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz 5.0 Surround
DSD 1bit 2.8224MHz 5.0 Surround

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD)

Medium Information Preis
6SACD Mallorca Edition Historische Orgeln (6 Hybrid-SACDs Stereo+5.0ch Surround Sound)
EAN/UPC-Barcode: 809548015025
79,00 €
USB-STICK Mallorca Edition Historische Orgeln (USB-Stick)
82,00 €

Hörproben und Track-Downloads

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
SACD1
Play FLAC
1) Sonata 12 'de la Coroniz' en Sol (Fa) Mayor - Allegro molto
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:16
0,99 €
Play FLAC
2) Sonata 32 en Modo Dorico - Allegro
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:59
0,99 €
Play FLAC
3) Sonata 33 en Sol Mayor - Allegro
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:55
0,99 €
Play FLAC
4) Sonata 4 en Sol Mayor - Allegro
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:58
0,99 €
Play FLAC
5) Sonata 49 en Modo Dorico
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:04
0,99 €
Play FLAC
6) Sonata 117 en Modo Dorico (Re Menor) - (Molto moderato)
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:40
0,69 €
Play FLAC
7) Sonata 28 en Do Mayor - Andantino
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:31
0,99 €
Play FLAC
8) Sonata 65 - Intento con Movimiento contrario en La Menor
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:40
0,99 €
Play FLAC
9) Sonata 44 en Do Mayor - Andantino
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:35
0,99 €
Play FLAC
10) Sonata 48 en Modo Dorico - Allegro
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:58
0,99 €
Play FLAC
11) Sonata 104 en Modo Dorico (Re Menor) - Allegro
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:15
0,99 €
Play FLAC
12) Sonata 80 en Modo Dorico - Allegretto
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:02
1,99 €
Play FLAC
13) Sonata pastoril 42 en Mi Mayor - Allegro non tanto
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:13
0,99 €
Play FLAC
14) Sonata de Clarines 54 en Do Mayor - Allegro moderato
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:54
0,99 €
Play FLAC
15) Sonata 24 en Re Menor - Andantino cantábile
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:31
1,99 €
Play FLAC
16) Fandango
Komponist: Padre Antonio Soler (1729-1783)
Interpret(en): Martin Schmeding
13:39
3,99 €
SACD2
Play FLAC
1) Sonata K. 159 in C (B)
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:39
0,69 €
Play FLAC
2) Sonata K. 1 in d - Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:54
0,69 €
Play FLAC
3) Sonata K. 32 in d - Aria
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
1:14
0,69 €
Play FLAC
4) Sonata K. 33 in D
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:16
0,99 €
Play FLAC
5) Sonata K. 93 in g - Fuga
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:17
0,99 €
Play FLAC
6) Sonata K. 274 in F - Andante
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:42
0,69 €
Play FLAC
7) Sonata K. 2 in G - Presto
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:09
0,69 €
Play FLAC
8) Sonata K. 287 in C 'Per Organo da camera con due Tastatura Flautato è Trombone' - Andante Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:35
0,69 €
Play FLAC
9) Sonata K. 288 in C - Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:02
0,69 €
Play FLAC
10) Sonata K. 61 in a
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:40
0,99 €
Play FLAC
11) Sonata K. 30 in g - Fuga. Moderato
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:41
0,99 €
Play FLAC
12) Sonata K. 82 in F
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:03
0,99 €
Play FLAC
13) Sonata K. 380 in D (E) - Andante comodo
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:59
0,69 €
Play FLAC
14) Sonata K. 328 in G - Andante comodo
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:12
0,99 €
Play FLAC
15) Sonata K. 12 in g - Presto
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:09
0,69 €
Play FLAC
16) Sonata K. 417 in d - Fuga. Allegro moderato
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:27
0,99 €
Play FLAC
17) Sonata K. 52 in d - Andante moderato
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:52
0,99 €
Play FLAC
18) Sonata K. 31 in g - Allegro, Andante, Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:53
0,69 €
Play FLAC
19) Sonata K. 255 in C - Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:49
0,69 €
Play FLAC
20) Sonata K. 473 in B - Allegro molto
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:35
0,69 €
Play FLAC
21) Sonata K. 58 in c - Fuga
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:18
0,99 €
Play FLAC
22) Sonata K. 330 in C - Allegro
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:09
0,69 €
Play FLAC
23) Sonata K. 513 in C - Pastorale. Moderato, Molto allegro, Presto
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:09
0,99 €
Play FLAC
24) Sonata K. 377 in h - Allegrissimo
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:31
0,69 €
Play FLAC
25) Sonata K. 517 in d - Prestissimo
Komponist: Domenico Scarlatti (1685-1757)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:13
0,99 €
SACD3
Play FLAC
1) Seis Piezas o Sonatas sueltas - I. Largo, Yntento
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:34
0,99 €
Play FLAC
2) Seis Piezas o Sonatas sueltas - II. Allegro
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:22
0,99 €
Play FLAC
3) Seis Piezas o Sonatas sueltas - III. Ohne Bezeichnung
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:28
0,99 €
Play FLAC
4) Seis Piezas o Sonatas sueltas - IV. Allegretto
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:00
0,99 €
Play FLAC
5) Seis Piezas o Sonatas sueltas - V. Ohne Bezeichnung
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:01
0,99 €
Play FLAC
6) Seis Piezas o Sonatas sueltas - VI. Allegretto
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:40
0,69 €
Play FLAC
7) Sonata para Clave in G
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:54
0,69 €
Play FLAC
8) Sonata de 1er tono
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:30
0,99 €
Play FLAC
9) Capricho de órgano
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:50
0,69 €
Play FLAC
10) Adagio y Allegro comodo
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:28
0,99 €
Play FLAC
11) Cuatro Piezas para la Misa - I. Cantabile para organo al alzar en la Misa (Andante amoroso)
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:52
0,99 €
Play FLAC
12) Cuatro Piezas para la Misa - II. Ofertorio (Allegro)
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:32
0,69 €
Play FLAC
13) Cuatro Piezas para la Misa - III. Elevación (Andante devoto)
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:59
0,99 €
Play FLAC
14) Cuatro Piezas para la Misa - IV. Allegro
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:06
0,99 €
Play FLAC
15) Sonata in F - Allegretto
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:32
0,99 €
Play FLAC
16) Varios juegos por diferentes tonos de imitación, en tema de sonata, para varios registros - I. Allegro
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:03
0,99 €
Play FLAC
17) Varios juegos por diferentes tonos de imitación, en tema de sonata, para varios registros - II. Allegro comodo
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:45
0,69 €
Play FLAC
18) Sonata de 6° tono in F - Preludio (Magestuoso. Allegro vivo, Allegro)
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:06
0,99 €
Play FLAC
19) Sonata de 6° tono in F - Andante gustoso
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:51
0,69 €
Play FLAC
20) Sonata de 6° tono in F - Allegro con spirito
Komponist: José Lidón (1748-1827)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:23
0,69 €
SACD4
Play FLAC
1) Obra de 1° tono (Salve Regina)
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:20
0,99 €
Play FLAC
2) Tiento de 8° tono por de la sol re
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:06
0,99 €
Play FLAC
3) Tiento de 4° tono de falsas
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:33
0,99 €
Play FLAC
4) Registro baixo de 1° tom
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:21
0,99 €
Play FLAC
5) Dos vajos de 8° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:21
0,99 €
Play FLAC
6) Obra de 8° tono por ge sol re ut
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:20
0,99 €
Play FLAC
7) Vajo de 1° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:08
1,99 €
Play FLAC
8) Obra de 8° tono alto. Ensalada
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:11
1,99 €
Play FLAC
9) Tiento de 4° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
8:59
1,99 €
Play FLAC
10) Salve de lleno, 1° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:25
0,69 €
Play FLAC
11) Tiento de 4° tono de falsas
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:48
0,99 €
Play FLAC
12) Discurso sobre los saeculorum
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:13
0,99 €
Play FLAC
13) Obra de 1° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:04
0,99 €
Play FLAC
14) Pange lingua por ce sol fa ut
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
1:13
0,69 €
Play FLAC
15) Pange lingua
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
1:34
0,69 €
Play FLAC
16) Falsas de 6° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
2:15
0,69 €
Play FLAC
17) Vajo, 1° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
5:06
0,99 €
Play FLAC
18) Salve, 1° tono por de la sol re
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
3:17
0,99 €
Play FLAC
19) Tiento de Batalla. 8° tono
Komponist: Sebastián Aguilera de Heredia (1561-1627)
Interpret(en): Martin Schmeding
4:40
0,99 €
SACD5
Play FLAC
1) Registro alto de clarín de 8° tono
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
10:32
2,99 €
Play FLAC
2) Tiento de falsas de 2° tono
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:56
1,99 €
Play FLAC
3) Tiento lleno de 6° tono sobre Ut re mi fa sol la
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
8:15
1,99 €
Play FLAC
4) Tiento de 1er tono de mano derecha y al medio a dos tiples
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
7:56
1,99 €
Play FLAC
5) Tiento de dos bajos de 6° tono
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
9:04
2,99 €
Play FLAC
6) Tiento de 2° tono por Ge sol re ut 'Sobre la letanía de la Virgen'
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
6:43
1,99 €
Play FLAC
7) Tiento de 5° tono de mano izquierda
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
10:16
2,99 €
Play FLAC
8) Batalla de 6° tono
Komponist: Pablo Bruna (1611-1679)
Interpret(en): Martin Schmeding
7:56
1,99 €
SACD6
Play FLAC
1) Die Anfänge: 'Seitdem ich Erinnerungsvermögen habe, habe ich die Orgel geliebt...'
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:24
0,69 €
Play FLAC
2) 'Herr von Beckerath, darf ich nicht bei Ihnen bitte Orgelbauer lernen?' Die Lehrjahre - Ein langsamer Weg
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
6:30
1,99 €
Play FLAC
3) 'Man wächst mit der Herausforderung' - Bescheidenheit und Demut den alten Meistern gegenüber
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
3:41
0,99 €
Play FLAC
4) Die Orgel von Santanyí: 'Jedes Mal, wenn ich dort hinkomme, bekomme ich eine Gänsehaut'
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:44
0,69 €
Play FLAC
5) Von Gott verlassen: Die historischen Orgeln Mallorcas. Sie restaurieren heißt, mit ihnen leben
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
2:08
0,69 €
Play FLAC
6) Die Orgel in Campos: Die Geschichte der Restaurierung
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:02
0,69 €
Play FLAC
7) Die Stimmung der Orgel von Santanyí: Die größte Mixtur der Welt
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
2:28
0,69 €
Play FLAC
8) In einem einmaligen Konzert kann man Fehler tolerieren, in einer Aufnahme nicht... Die Orgel so rein wie möglich stimmen
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:09
0,69 €
Play FLAC
9) Die Orgelbauwerkstatt in El Papiol bei Barcelona: 'Mein Land ist das Land, wo schöne Orgeln gebaut, gehört und anerkannt werden'
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
2:13
0,69 €
Play FLAC
10) Unterstützung und Rückhalt durch die Familie - Die Orgel hatte immer Vorrang
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
3:01
0,99 €
Play FLAC
11) Orgelkultur
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
2:19
0,69 €
Play FLAC
12) Wieso klingt die Orgel in jedem Land anders? Über die Tomatisforschung und den Einfluss von Sprache
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
5:33
0,99 €
Play FLAC
13) Auftraggeber - früher und heute
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
5:22
0,99 €
Play FLAC
14) Ausverkaufte Konzerte: Das Publikum in Barcelona hat viel Interesse an Orgelmusik
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:02
0,69 €
15) Die Arbeit in den Kirchen: ' ...Ich glaube an die Orgel'
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
0:28
0,69 €
16) Der typische Orgelbauer: Ein wenig Verrücktheit und sehr viel Liebe
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
0:18
0,69 €
Play FLAC
17) Die heilende Wirkung der Orgel: Energetische Einflüsse von Kunstwerken und Instrumenten - Das gewisse Etwas bewahren!
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
4:22
0,99 €
Play FLAC
18) Lieblingsmusik
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:41
0,69 €
Play FLAC
19) Einer der schwierigsten Aufträge: Eine Woche Fasten half!
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:49
0,69 €
Play FLAC
20) Musik wird aus der Stille geboren. Sie soll dahin kommen wo sie hingehört: Unter die Haut
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:38
0,69 €
Play FLAC
21) Das Orgelbauen - Jedes Mal eine völlig neue Herausforderung. Die erste Begegnung mit dem Raum ist wichtig
Komponist: Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Gerhard Grenzing
1:57
0,69 €
Play FLAC
22) Großprojekt spanische Orgelmusik auf mallorquinischen Orgeln - Entstehung und Vorbereitung
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:53
0,69 €
Play FLAC
23) Drei Orgeln, drei Charaktere: Santanyí, Campos und Sencelles
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:05
0,69 €
Play FLAC
24) Wie wird eine Orgel gestimmt und warum ist diese Arbeit so aufwendig?
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:31
0,69 €
Play FLAC
25) Das Besondere an der 'Königin der Instrumente' (J.W.von Goethe): 'Die Orgel atmet, sie ist wirklich ein lebender Organismus.'
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:11
0,69 €
26) Endlich Orgel spielen: Mit 11 waren die Beine lang genug...
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
0:52
0,69 €
Play FLAC
27) Orgelmusik: Kirchliche Tradition und Innovation
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:59
0,69 €
Play FLAC
28) Orgelgroopies
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:25
0,69 €
Play FLAC
29) Die mallorquinischen Komponisten - Hintergründe und Traditionen
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:39
0,69 €
Play FLAC
30) Die ungewöhnliche Geschichte und Beschaffenheit der Orgel von Santanyí
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
3:02
0,99 €
Play FLAC
31) Merkmale der Orgeln von Campos und Sencelles
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:20
0,69 €
Play FLAC
32) Persönlichkeit der Orgel und Charakter der Kompositionen: Wechselwirkungen
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:31
0,69 €
Play FLAC
33) Die Komponisten des Siglo de Oro
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:12
0,69 €
Play FLAC
34) Jordi Bosch, der begnadete Orgelbauer
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:37
0,69 €
Play FLAC
35) Eine Art Zufall, dass die Orgel nach Europa geraten ist - als Gastgeschenk an den Hof Karls des Großen
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:48
0,69 €
Play FLAC
36) Ein wunderschöner Abend an der Orgel in Santanyí - besser mit Klängen als mit Worten einzufangen...
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
1:44
0,69 €
37) Der Atem der Orgel
Komponist: Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
Interpret(en): Mirjam Wiesemann, Martin Schmeding
0:34
0,69 €
Gesamtspielzeit  458:18  
Mallorca Edition Historische Orgeln [Cybele 6SACD 001404 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (2,126.23MB)
77,90 €