Il Ritratto dell´amore

Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic

Erschienen: 1999

Katalog-Nummer: Cybele CD 200402

CD USB-Stick

Kurzbeschreibung

Französische Blockflötenmusik mit einer Aura aristokratischer Noblesse. Die „überaus feinen Interpretationen durch den ungemein weich und lebendig gestaltenden“ Jeremias Schwarzer passen dazu „exzellent“ (Klassik heute).

Beschreibung

Beim Versuch der Vergegenwärtigung des kulturellen Lebens des frühen 18. Jahrhunderts in Frankreich sehen wir uns mit widerstreitenden Empfindungen konfrontiert: einerseits sind wir fasziniert vom Feinsinn der Ungangsformen und der kulturellen Vielfalt; andererseits beschleicht uns manchmal ein ähnliches Unbehagen wie bei unserem ersten “feinen” Essen, als wir zum ersten Mal mehreren Bestecken ausgesetzt waren und beim Versuch, alles genau so zu machen wie die Nachbarin, vor lauter Ehrfurcht überhaupt nicht mehr mitbekamen, was es zu essen gab.
Auch wer sich nur wenig mit dieser Zeit beschäftigt, kommt sich sehr bald wie ein Schulkind vor bei der Begegnung mit so brillanten Persönlichkeiten wie Louis XIV, Voltaire, Madame de Pompadour und den vielen herausragenden Künstlern am französischen Hof, unter ihnen die Komponisten Lully und Rameau.
Dem Hof und innerhalb des Hofes den als dazugehörig qualifizierenden “höflichen” Umgangsformen kam seit Louis XIV eine zentrale Bedeutung zu.
In einer Gesellschaft von Adeligen wurden diejenigen Bereiche des Lebens zum Lebensinhalt, denen wir uns heute bestenfalls noch in unserer Freizeit widmen: elegante Konversation, erlesene Speisen, Theater- und Opernaufführungen, edle Kleidung und besonders die Intrigen und Spiele der Liebe und der Verführung.
Die Musik war dabei nicht nur “Untermalung”, sondern wichtiger Bestandteil der glanzvollen Feste und Aufführungen und bestimmt auch der intimen Zusammenkünfte in verschwiegenen Boudoirs: die Komponisten und Musiker gehörten nicht zur “Gesellschaft”, gestalteten aber die Atmosphäre wesentlich mit.
So begegnen wir in der Musik dieser Zeit auch ihrer Umgebung: kunstvoll, elegant, preziös, aber auch zum Teil hinter prachtvollen Verzierungen schwer faßbar; sinnlich unter der hochkultivierten Oberfläche und manchmal trotz aller geschmackvollen Leichtigkeit voll tiefer Wehmut ...
Durch die hier vorliegende Auswahl von Werken stellen wir unsere persönliche Auseinandersetzung mit dieser Welt vor - und nicht zufällig für diese die Gesellschaft illustrierende Musik handeln dabei mehrere Stücke von Themen der Liebe, die ja das Gesellschaftsspiel par excellence war.

Details

Jeremias Schwarzer (Blockflöten) - Egon Mihajlovic (Cembalo, Harmonium)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas

Begleitheft-Sprachen: Deutsch, Englisch und Französisch (32 Seiten Umfang)


Gefördert von der Kunststiftung NRW

Biografien

Jeremias Schwarzer
geboren 1969, gilt seit der Auszeichnung mit zwei ersten Preisen beim Internationalen Blockflötenwettbewerb Calw 1992 als einer der führenden Blockflötisten seiner Generation. Er studierte von 1988 bis 1994 in Frankfurt a. M. und Zürich (1995 Konzertreifediplom mit Auszeichnung). Seine wichtigsten Lehrer waren Matthias Weilenmann (Blockflöte) und Thomas Fehr (Alexander-Technik). In dieser Zeit war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des DAAD.
Seine internationale Konzerttätigkeit führt ihn regelmäßig durch Europa, in die USA und nach Israel.
Im Bereich der Alten Musik verbindet ihn seit 1992 eine intensive Zusammenarbeit mit dem Cembalisten Egon Mihajlovic, die neben Konzerten und Aufnahmen auch die Durchführung von Kursen umfasst, in denen die Musik einer Epoche im Spannungsfeld zu anderen kulturellen Erscheinungen der Zeit betrachtet wird.
1999 gründete Jeremias Schwarzer das Barockensemble VIVI FELICE mit dem Ziel, ausgewählte Meisterwerke des 17. und 18. Jahrhunderts für Konzert- und Aufnahmeprojekte zu erarbeiten. Bei marc aurel edition werden 3 CDs mit größtenteils unbekannten Concerti und Kantaten von Alessandro Scarlatti, u.a. mit dem Sänger Kai Wessel, erscheinen.
Auch im Bereich der Neuen Musik arbeitet er regelmäßig mit prominenten MusikerInnen wie Carin Levine, Malcolm Goldstein und Teodoro Anzellotti zusammen sowie seit 1994 (u.a. in Zusammenarbeit mit der Tänzerin Dorothea Rust) an eigenen Projekten im Bereich Musikperformance / Improvisation. Einen weiteren Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit bildet die Zusammenarbeit mit zahlreichen KomponistInnen Neuer Musik (Rolf Riehm, György Kurtág, Myriam Marbe, Caspar Johannes Walter, Carola Bauckholt, Cornelius Schwehr u.a.), die bis heute zu über 20 Uraufführungen geführt hat.
Rundfunkaufnahmen und Koproduktionen entstanden in Zusammenarbeit mit SWR, WDR, DeutschlandRadio Köln, BR, RB, SFB und Schweizer Radio DRS. CDs mit Jeremias Schwarzer erschienen bei Moeck, Cybele und marc aurel edition.
Jeremias Schwarzer ist seit 1994 Dozent für Blockflöte an der Musikhochschule Nürnberg; von 1999-2001 hatte er dort außerdem einen Lehrauftrag für Alexander-Technik, seit 2001 leitet er dort das studio für neue musik.
Als Gastdozent unterrichtete er u. a. an der Musikhochschule Wien, der Deutschen Schülerakademie und an der New York University.

Egon Mihajlovic
1972 in Postojna / Istrien geboren, studierte Cembalo und historische Tasteninstrumente an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt a. M. bei Harald Hoeren. 1992 legte er sein künstlerisches Diplom ab, 1996 das Konzertexamen.
Seit 1994 tritt er immer wieder als Solist bei europäischen Musikfestivals auf und gastiert in vielen großen Konzertsälen Deutschlands (u.a. Alte Oper Frankfurt, Gasteig München, Konzerthaus Berlin). Als Referent dozierte er beim ersten Rameau-Festival der Musikhochschule Köln. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen demonstrieren seine künstlerische Tätigkeit.
Mit dem Blockflötisten Jeremias Schwarzer verbinden ihn viele Jahre gemeinsamer künstlerischer und pädagogischer Arbeit. Seit 1997 ist Egon Mihajlovic auch als Dirigent bzw. künstlerischer Leiter der Compagnie Fontainebleau tätig. Unter seiner Leitung erlangte das Ensemble viele Erfolge: die Festvorstellungen des 250-jährigen Jubiläums des Markgräflichen Opernhauses Bayreuth (“Ataxerxes” von J. A. Hasse), die Aufführung der “Marienvesper” von Monteverdi in Kotor / Montenegro (welche von der montenegrinischen Regierung zum kulturellen Jahrhundert-Ereignis deklariert wurde), Festkonzerte zum Jubiläum “300 Jahre Preußen” oder die CD “Musique de ballet ...” aus Opern Rameaus.
Als Gastdirigent wurde er eingeladen, das Züricher Kammerorchester zu leiten. Egon Mihajlovic hat es sich zu seiner Lebensaufgabe gemacht, das Werk und die Person Domenico Scarlattis zu verstehen, zu erforschen und dem Publikum nahezubringen. Sein besonderes Augenmerk hierbei liegt auf der Interpretation der Solo-Sonaten für Cembalo. In Zusammenarbeit mit dem “Instituto Cervantes” (Bremen) spielt Egon Mihajlovic das Cembalo-Gesamtwerk von Domenico Scarlatti auf CD ein.
2002 wurde Egon Mihajlovic sowohl zum Kulturattaché der Republik Montenegro als auch zum Professor und Leiter der Abteilung für Alte Musik an der Hochschule für Musik in Cetinje ernannt.

Il Ritratto dell´amore
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
USB-Stick CD

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD)

Medium Information Preis
CD Il Ritratto dell´amore (CD)
EAN/UPC-Barcode: 809548003722
16,90 €
USB-STICK Il Ritratto dell´amore (USB-Stick)
18,90 €

Hörproben und Track-Downloads

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) Suite G-Dur - Allemande, 'La cascade de St. Cloud'
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:49
0,99 €
Play FLAC
2) Suite G-Dur - Sarabande, 'La Guimon'
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:28
0,99 €
Play FLAC
3) Suite G-Dur - Courante, 'L´indiferente' (Double)
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:19
0,99 €
Play FLAC
4) Suite G-Dur - Rondeau, 'Le plaintif'
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:54
0,99 €
Play FLAC
5) Suite G-Dur - Menuet, 'Le mignon'
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
0:53
0,69 €
Play FLAC
6) Suite G-Dur - Gigue, 'L'Italienne'
Komponist: Jacques Martin Hotteterre (1674-1763)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:12
0,69 €
Play FLAC
7) Le Rossignol en amour
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
7:50
2,99 €
Play FLAC
8) Raga du Prince (1996)
Komponist: Majoie Hajary (1927-)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
7:59
2,99 €
Play FLAC
9) Pipe in D Major
Komponist: Albert Roussel (1869-1937)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
0:53
0,69 €
Play FLAC
10) Le Petit Rien
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:35
0,99 €
Play FLAC
11) Villanelle
Komponist: Francis Poulenc (1899-1963)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:04
0,99 €
Play FLAC
12) Muséte de Choisi
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
4:25
1,99 €
Play FLAC
13) Muséte de Taverni
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:08
0,99 €
Play FLAC
14) Exercice Musical
Komponist: Darius Milhaud (1892-1974)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:27
0,69 €
Play FLAC
15) Le Petit Rien
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:49
0,99 €
Play FLAC
16) Musette en rondeau
Komponist: Jean-Philippe Rameau (1683-1764)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:28
0,99 €
Play FLAC
17) Tambourin
Komponist: Jean-Philippe Rameau (1683-1764)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:18
0,69 €
Play FLAC
18) Il Ritratto dell´amore - Le charme
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:41
0,99 €
Play FLAC
19) Il Ritratto dell´amore - L'enjouement
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
3:16
1,99 €
Play FLAC
20) Il Ritratto dell´amore - Les Graces (Courante françoise)
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:35
0,99 €
Play FLAC
21) Il Ritratto dell´amore - Le je-ne-scay-quoy
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:52
0,99 €
Play FLAC
22) Il Ritratto dell´amore - La Vivacité
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
2:58
0,99 €
Play FLAC
23) Il Ritratto dell´amore - La Noble Fierté (Sarabande)
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
3:23
1,99 €
Play FLAC
24) Il Ritratto dell´amore - La Douceur
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:48
0,99 €
Play FLAC
25) Il Ritratto dell´amore - L´Et Cetera ou Menuets (1ère partie, 2ème partie)
Komponist: François Couperin (1668-1733)
Interpret(en): Jeremias Schwarzer, Egon Mihajlovic
1:52
0,99 €
Gesamtspielzeit  65:56  
Il Ritratto dell´amore [Cybele 200402 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (331.19MB)
15,90 €

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (32 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (331.19MB)
15,90 €