3D-Binaural-Stereo-Aufnahmen (Kunstkopf)

Cybele

Seit 2014 produzieren wir hochauflösende Aufnahmen in dreidimensionaler, binauraler Kunstkopf-Technik.

Dabei handelt es sich um Kunstkopf-Aufnahmen in dreidimensionaler Klangqualität, die ganz puristisch nur mit zwei Mikrofonen ohne jegliche Filter und Effekte realisiert wurden und die für Kopfhörerwiedergabe bestimmt sind.

Wenn Sie die 3D-Version über Kopfhörer wiedergeben, werden Sie durch dieses einzigartige Verfahren quasi direkt an den Ort des Geschehens versetzt, so als würden Sie die Aufnahme live miterleben.

Dadurch unterscheidet sich dieses Aufnahme­ver­fahren von allen anderen: Es entsteht ein natürlicher Klang- und Raumeindruck (inkl. Vorne-Hinten-Oben-Unten-Ortung), der dem des menschlichen Gehörs nahe kommt.

Gratis-Testdownloads im 3D-Binaural-Stereo-Format finden Sie hier.

Artikel 25 bis 34 von 34 insgesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Thomas Adès: Streichquartette, Klavierquintett

    Das DoelenKwartet, eines der tonangebendsten Quartette auf dem Gebiet der zeitge­nössischen klassischen Musik – mit einem Repertoire von ca. 250 hauptsächlich zeitgenössi­schen Werken und Kompositionen aus dem frühen 20. Jahrhundert –, verstärkt durch den Ausnahme-Pianisten Dimitri Vassilakis vom Ensemble Intercontemporain, interpretiert Adès Werke mit Leidenschaft, Geschichte und Intensität – Attribute, die Adès’ einzigartige kompositorische Handschrift auszeichnen.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) CD-On-Demand - 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)) USB-Stick
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Improvisationen für zwei Orgeln in der Catedral Metropolitana, Mexico City

    Musik ist nicht zu komponieren, sondern zu gebären (Isang Yun, Komponist)
    Kunst ist keine hermetische Angelegenheit. Schon gar nicht in der Catedral Metropolitana, der größten Kathedrale Mittelamerikas, im Herzen von Mexiko-Stadt.

    Es ist für den Hörer sehr spannend, wie die musikalischen Dialoge der Organisten sich entfalten und aufblühen in der herrlichen Räumlichkeit der Catedral Metropolitana, die sehr realistisch sowohl in 5.1ch Surround Sound als auch im 3D-Binaural-Stereo-Aufnahmeverfahren eingefangen worden ist. Die historischen Zwillings-Orgeln von 1735/36 bergen als historische Instrumente zudem ein ganz besonderes Potenzial: Alte Musik und Moderne verbinden sich hier ideal, so dass die Resultate die Spieler beim Anhören manchmal selbst überraschen…

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) CD-On-Demand - 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)) USB-Stick
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Oskar Gottlieb Blarr und die Jesus-Passion

    Edition Künstler im Gespräch Vol. 10 – Wenn ich nicht glaube, dann ist die Orgel als Stimme Gottes ein Hirngespinst (Oskar Gott­lieb Blarr).

    Im Gespräch mit Mirjam Wiesemann (SACD2/3) beantwortete O. G. Blarr alle Fragen mit den dazugehörigen persönlichen Reflexionen, Assoziationen und Erinnerungen, die dem Ganzen erst Leben einhauchen. So besteht auch das Erfolgsgeheimnis der Jesus-Passion (SACD1/2) - eine Liveaufnahme vom 30.3.2018 aus der Lutherkirche Wiesbaden –, laut Klasen, in einer der Besonderheiten des Blarr‘schen Stils, „unmittelbar erfassbar“ zu sein, „auch für jemanden, der diese komplexen Prozesse überhaupt nicht kennt“. Die durchweg begeisterten Reaktionen von Publikum und Presse auf die bislang 26 Aufführungen des Oratoriums zwischen der Uraufführung 1985 und 2018 sprechen in diesem Zusammenhang für sich.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)) USB-Stick
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Padre Antonio Soler: 6 Conciertos für 2 Orgeln R.463 (145)

    Padre Antonio Soler (1729–1783) komponierte diese höfische Unterhaltungsmusik, die in der vorliegenden SACD-Einspielung auf zwei historischen Instrumenten von 1735/36 in Mexiko City eingespielt worden sind, die von überwältigender Farbigkeit sind und genügend klangliche Möglichkeiten bieten, die beiden Partien in jeder gewünschten Situation zu unterscheiden. Zudem repräsentieren die beiden Orgeln die Klangvorstellungen und den Farbenreichtum der spanischen Musik in der Mitte des 18. Jahrhunderts in idealer Weise. Es ist auch für den Hörer sehr spannend, wie die musikalischen Dialoge der Organisten sich entfalten und aufblühen in der herrlichen Räumlichkeit der Catedral Metropolitana, die sehr realistisch sowohl in 5.1ch Surround Sound als auch im 3D-Binaural-Stereo-Aufnahmeverfahren eingefangen worden ist.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) 145) (CD-On-Demand - 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) 145) (Hybrid-SACD Stereo+5.1ch Surround Sound+3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) 145) (USB-Stick)
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Hindemith. Heiden. Skolnik - Werke für Violoncello und Klavier

    „...mit unbändiger Freude und Energie“ – Auf den Spuren von Paul Hindemith, Bernhard Heiden und Walter Skolnik, produziert in Surround- und 3D-Qualität.
    Ich wurde schon öfters gefragt, so bemerkt Cécile Grüebler, weshalb ich noch keine CDs aufgenommen hätte. Der Grund ist der, dass ich nicht einfach nur schöne Werke einspielen, sondern eine Geschichte erzählen möchte, ein Programm gestalten will, in dem es darum geht, Menschen und Generationen zu verbinden und einen neuen musikali­schen Weg aufzuzeigen.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) CD-On-Demand - 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)) USB-Stick
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Zsigmond Szathmáry: Orgelwerke

    „...Farbigkeit und Klangreichtum“ – Zeitgenössische Orgelmusik von Zsigmond Szathmáry, produziert in Surround- und 3D-Qualität mit Martin Schmeding an der Rieger-Orgel der Abtei Marienstatt (1969/70) sowie an den Orgeln der Lutherkirche Wiesbaden (Walcker, 1911 und Klais, 1979)
    Stillstand ist der Tod, geh voran, bleibt alles anders. Diese Textzeile aus einem völlig anderen Zusammenhang – einem Lied Herbert Grönemeyers aus dem Jahr 1998 – beschreibt in idealer Weise den Charakter der Werke, aber auch der Interpretationen Szathmárys, die mit unbändiger Energie und stetigem Vorwärtsdrang ausgestattet sind.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)) USB-Stick
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Isang Yun und das Cello

    Jubiläums-Edition Künstler im Gespräch Vol. 11In der Fantasie war ich frei (Isang Yun). Isang Yuns Leben ist vielschichtig und fesselnd wie ein gut geschriebener Roman. Sein komplexer Charakter mit all seinen Polaritäten und Konflikten angesichts der Heraus­for­derungen, denen er sich stellen musste, bietet Stoff für viele Kapitel von menschlicher, künstlerischer und historischer Relevanz: Nicht nur aufgrund seiner spektakulären Entführung von West-Berlin nach Seoul (Südkorea) Ende der 1960er Jahre, die er in unseren O-Tönen im Zusammenhang mit seinem persönlichen Lebensweg spannend und ergreifend schildert. Nein, auch und insbesondere aufgrund seines faszinierenden Werkes: Im Laufe der Jahrzehnte entwickelte Yun aus den östlichen und westli­chen Einflüssen, die ihn prägten, eine ganz ureigene und unverwechselbare Sprache, so dass er am Ende seines Lebens sagen konnte: Die Teilung in mir ist vollkommen überwunden, wenn er auch bis zum Schluss sehr unter der Teilung seines geliebten Heimatlandes Korea litt.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD Stereo+5.0ch Surround Sound+3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) USB-Stick
    5CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Wolfgang Rihm und die Orgel

    Jubiläums-Edition Künstler im Gespräch Vol. 12Ich konnte Wildwuchs werden (Wolfgang Rihm))

    Wolfgang Rihm lässt sich weder einordnen noch festlegen. Nicht als Mensch und erst recht nicht als Komponist. Im Gespräch mit Mirjam Wiesemann (SACD3) konstatiert er, verschmitzt lächelnd: Man kann, was ich mache, benennen wie man will, man kriegt es doch nicht in den Griff. Krieg ja nicht mal ich...

    Der Ausgangspunkt seines Schaffens war von Anfang an die Lust am Spiel. So begann er bereits in den 1960er Jahren in seiner Heimatstadt Karlsruhe, nachts stundenlang an verschiedenen Orgeln zu improvisieren und schuf schon damals keine Kopfgeburten sondern sehr sensuelle Früchte.

    Das kompromisslose und leidenschaftliche Aus-dem-Vollen-Schöpfen, Alles-Geben und Über-seine-Grenzen-Hinausgehen mit einer schier überwältigenden Intensität und Emotionalität... Das macht Rihms Werk in seiner inzwischen unüberschaubaren Fülle so faszinierend

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD Stereo+5.0ch Surround Sound+3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) USB-Stick
    5CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • J. S. Bach: Sonaten und Partiten (BWV 1001–1006), arr. für Viola

    Atilla Aldemir wählte für seine Aufnahme in der St. Agnus Kirche Köthen – obwohl er ebenso auf der Violine zu Hause ist – die Bratsche als Instrument und könnte damit historisch auch Recht haben. Johann Sebastian Bach – so viel ist klar – liebte die Bratsche! Sein ältester Sohn, Carl Philipp Emanuel Bach, berichtet, dass Bach als der größte Kenner u. Beurteiler der Harmonie im Orchester am liebsten die Bratsche spielte. Laut seinem Nachlassverzeichnis besaß er am Ende seines Lebens u.a. drei Bratschen und ein Bassetgen. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat Bach selbst dieses Instrument gespielt.
    In der St. Agnus Kirche, unweit des Schlosses ging Bach mit seiner Frau und seinen Kindern in den Gottesdienst und empfing das Abendmahl. Und obwohl heute die Kirche nach Umbauten aus dem 19. Jahrhundert sicher anders aussieht als damals, ist diese Situation nach wie vor noch auf berührende Weise nachvollziehbar. Die Gemeinde nutzt immer noch das Abendmahlsgeschirr von 1699 und das auch Johann Sebastian Bach und seine Frau benutzten..

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) BWV 1001–1006), arr. für Viola (Hybrid-SACD Stereo+5.0ch Surround Sound+3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf)
    5CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

  • Dreyer. Détry. Vivaldi: Sonaten für Soloinstrumente und b.c.

    Dreyer wurde in Florenz geboren. Seine sechs Sonaten für Oboe sind eindeutig in einer venezianischen Ausdrucksweise verfasst, die kontrastreich Lyrik, Virtuosität, Volkstänze, große Progressionen, klare Bassrhythmen sowie beschreibende und räumliche Elemente in sich vereint. Es ist außerdem erstaunlich, wie die Blockflöte, ein in ganz Europa bekanntes Instrument, sich gerade zu dieser Zeit ohne Hemmungen jede Art von transkribierten Werken aneignet und schnell auf ein wiederaufkommendes, reges Interesse bei den Protagonisten der Stilexperimente zu Beginn des 18. Jahrhunderts stößt: Dies lässt sich gut anhand der Sonate von Louis Détry veranschaulichen, die das einzige bekannte Manuskript von Détry ist. Sie ist eine echte „Pasticcio-Sonate“, die auf ihre Art den gemischten Styl mit schnellen Sätzen „alla Vivaldi“ kombiniert, die rhythmisch, kontrastreich und voller Asymmetrien sind. Antonio Vivaldi hatte eine ganz besondere Beziehung zur Blockflöte und zum Fagott: Die Sonate besteht aus einem ganzen Feuerwerk an konzertanter Virtuosität, von der Art wie Vivaldi sie in seinem Spätwerk nur zu besonderen Anlässen anwendet. Alle Register werden gezogen, vom Theater bis zur introspektiven Lyrik, ohne dabei das galante Spiel über die technische Darbietung oder die Ernsthaftigkeit des Kontrapunkts zu vernachlässigen.

    3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf) Hybrid-SACD (Stereo + 5.1ch Surround Sound + 3D-Binaural-Stereo (Kunstkopf))
    6CH

    Ab: 0,69 €

    Inkl. ges. MWSt.

    Detailansicht

Artikel 25 bis 34 von 34 insgesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3