Fragen & Antworten (FAQ)

Kategorie auswählen: 
1. Wie kann ich die heruntergeladenen "FLAC 16bit 44.1kHz Stereo"-Dateien auf einen Audio-CD-Rohling brennen, der dann auf jedem normalen CD-Player abspielbar ist?
2. Kann ich heruntergeladene "FLAC 24bit"- oder "DSD"-Dateien auf einen CD- oder DVD-Rohling brennen, der dann auf jedem CD- oder DVD-Player abspielbar ist?'
3. Was bedeutet FLAC?
4. Was ist eine DSD Disc und wie wird sie erstellt?
5. Sind die heruntergeladenen FLAC- oder DSD-Dateien über die DRM Technologie (DigitalRightsManagement) kopiergeschützt?
1. Wie kann ich die heruntergeladenen "FLAC 16bit 44.1kHz Stereo"-Dateien auf einen Audio-CD-Rohling brennen, der dann auf jedem normalen CD-Player abspielbar ist?

Neben vielen lizenzpflichtigen Programmen gibt es im Internet einige leistungsstarke Gratis-Brennprogramme, die "FLAC 16bit 44.1kHz Stereo"-Dateien als Audio-CD brennen können.
Nachfolgend finden Sie eine Auswahlliste für A) Windows B) Mac OS und C) Linux Betriebssysteme.

 

_____________________

 

A) Mit folgender Brenn-Software können unter WIndows-Betriebssystemen aus FLAC-Dateien Audio-CDs erstellt werden:

 

1) Burrrn (Freeware)

 

2) cdrtfe (Freeware, Open Source)

 

3) BurnAware Free (Freeware)

 

4) Ashampoo Burning Studio 6 (Freeware)

 

5) CDBurnerXP (Freeware)

 

6) Exact Audio Copy (Freeware)

 

7) Express Burn (Freeware)

 

8) foobar2000 (Freeware) - zum CD-Schreiben benötigen Sie bei foobar2000 noch das Plugin "Audio CD Writer" (foo_burninate), das auf der Foobar-Website heruntergeladen und einfach im foobar-Menü "Components" installiert werden kann (Dieses Audio CD Writer Plugin läuft u.a. mit Nero).

 

_____________________

 

B) Mit folgender Brenn-Software können unter MAC OS-Betriebssystemen aus FLAC-Dateien Audio-CDs erstellt werden:

 

1) Express Burn (Freeware)

 

2) XLD (Freeware)

 

3) Roxio Toast (Lizenzpflichtige Software)

 

_____________________

 

C) Mit folgender Brenn-Software können unter LINUX-Betriebssystemen aus FLAC-Dateien Audio-CDs erstellt werden:

 

1) Brasero (Freeware, Open Source)

 

2) Serpentine (Freeware, Open Source)

 

_____________________

 


Diese Liste ist natürlich nicht vollständig, sondern stellt lediglich eine Auswahl dar.

Wenn Sie wissen wollen, ob das auf Ihrem Computer installierte Brennprogramm in der Lage ist (z.B. NERO oder Toast), FLAC-Dateien zu brennen können Sie dies erfahren, indem Sie in Google den Namen Ihres Brennprogramms plus "FLAC" eingeben.

Zurück
2. Kann ich heruntergeladene "FLAC 24bit"- oder "DSD"-Dateien auf einen CD- oder DVD-Rohling brennen, der dann auf jedem CD- oder DVD-Player abspielbar ist?'

1) FLAC 24bit-Dateien


Alle höher aufgelösten "FLAC 24bit"-Formate (sowohl Stereo als auch Surround), z.B. "FLAC 24bit 96kHz Stereo" oder "FLAC 24bit 44.1kHz 5.0 Surround", können nicht als Audio-CD gebrannt werden.
Sie können sie entweder über einen USB-Stick (in unserem Shop erhältlich) in einem Player mit USB-Stick-Eingang abspielen, der hochauflösende Formate unterstützt oder über mit Hilfe eines Mediaplayer-Programms (z.B. foobar2000) über die Soundkarte Ihres Computers in höchstmöglicher Qualität wiedergeben.

 

2) DSD-Dateien in Stereo-Qualität


können Sie mit Hilfe der Gratis-Software "KORG AudioGate" als sogenannte "DSD Disc" im DSF-Format (nicht DSD-Format!) auf einen DVD-Rohling brennen und in einem geeigneten SACD-Player (z. B. Sony SCD-XA5400ES, Sony SCD-XE800 oder Sony PlayStation 3) oder über jeden Windows Computer, auf dem der Windows Mediaplayer 10/11 mit DSD-Plugin installiert ist, abspielen.

Detaillierte Informationen über die Installation der AudioGate-Software finden Sie auf unserer Website unter "Fragen &, Antworten (FAQ)" - "Wie kann ich heruntergeladene DSD-Dateien abspielen?"
Details über die "DSD Disc" erfahren Sie auf unserer Website unter "Fragen &, Antworten (FAQ)" - "Was ist eine DSD Disc und wie wird sie erstellt?"

 

3) Auf normale Audio-CDs können Sie - ohne Konvertierung der "FLAC 24bit"- oder "DSD"-Dateien - diese nicht brennen, weil das Audioformat, welches ein Audio-CD-Rohling verarbeiten kann ausschließlich 16bit 44.1kHz Stereo ist und die CD nicht genügend Speicherplatz für die hochaufgelösten FLAC- oder DSD-Dateien besitzt.

 

4) Die auf unserer Homepage erhältlichen "FLAC 16bit 44.1kHz Stereo"-Dateien können alle sofort ohne zusätzliche Konvertierungsschritte auf Audio-CDs gebrannt werden.

Zurück
3. Was bedeutet FLAC?

Eine FLAC-Datei (Free Lossless Audio Codec) ist eine komprimierte Audio-Datei, die jedoch zu 100% dem Original entspricht.

 

Das FLAC-Format hat in vielerlei Hinsicht Vorteile gegenüber dem MP3-Format, das ebenfalls ein komprimiertes Audio-Format ist aber - im Gegensatz zu FLAC - datenreduziert ist und deshalb keinen audiophilen, klanglichen Ansprüchen genügt.

 

Das bedeutet, dass Sie - wenn Sie ein ganzes Album in "FLAC 16bit 44.1kHz Stereo"-Qualität herunterladen, die volle CD-Qualität ohne jegliche Datenreduktion bzw. Klangeinbussen haben, aber nur ca. 1/3 des Speicherplatzes benötigen.

Zurück
4. Was ist eine DSD Disc und wie wird sie erstellt?

Mit Hilfe der Gratis-Software „KORG AudioGate“ (Details zur Installation dieser Software finden Sie auf unserer Website unter "Fragen & Antworten (FAQ) - Wie kann ich heruntergeladene 1bit 2.8224MHz DSD-Dateien abspielen?") ist es möglich, sogenannte “DSD Discs“ mit erweiterter Audio-Qualität zu erstellen.

 

Wenn man über einen Twitter-Account verfügt (oder alternativ einen KORG-Recorder der MR-Serie) kann man die 1bit 2.8224MHz DSD-Audioaufnahme nach einer Konvertierung in das DSF-Format klangtreu mit Hilfe eines handelsüblichen DVD-Brenners und eines DVD-Rohlings direkt auf eine „DSD Disc“ übertragen und somit ohne Umwege ein fertiges Medium erstellen, ohne das 1bit 2.8224MHz Format zu verlassen oder den Klang zu beeinträchtigen. Dies ist die ideale Lösung – nicht nur für viele professionelle Arbeitsumgebungen, die das DSD-Format als Mastering-Format gewählt haben sondern lässt auch Privatanwender in den Genuss einer DSD-Aufnahme kommen.

 

„DSD Discs“ (1bit 2.8224MHz DSD-Audioformat), die mit dem Programm AudioGate (ab Version 2.0) erstellt wurden, lassen sich über SACD-Player (Sony SCD-XA5400ES, Sony SCD-XE800 oder Sony PlayStation 3) abspielen oder über jeden Windows-PC, auf dem der Windows MediaPlayer 10 oder 11 mit einem DSD-Plugin installiert ist.

Das Windows MediaPlayer 10/11-DSD-Plugin können Sie von unserer Website herunterladen.

 

Beim Erstellen einer DSD Disc ist folgendes zu beachten:
Unterstützte Disc-Formate: DVD-R, DVD-RW, DVD+R und DVD-RW, die kompatibel mit den DVD-ROM Spezifikationen sind

Dateierweiterung: dsf

Ordnertyp: DSD_DISC Ordner

Maximale Dateigröße: bis zu 4GB

Maximale Kanalanzahl: 2 (Stereo)

Maximale Anzahl abspielbarer Dateien: bis zu 150 Dateien pro Ordner

Maximale Anzahl abspielbarer Ordner: bis zu 200 Ordner pro Disc

Maximale Anzahl abspielbarer Layer: bis zum 8. Layer

Abtastung / Samplingfrequenz der DSD Disc: 1bit 2.8224MHz

Zurück
5. Sind die heruntergeladenen FLAC- oder DSD-Dateien über die DRM Technologie (DigitalRightsManagement) kopiergeschützt?
Nein, es kommt keine DRM Technologie (Digital Rights Management) zum Einsatz.
Das bedeutet, dass Sie die heruntergeladenen Audiodateien zum eigenen persönlichen Gebrauch kopieren dürfen.
Zurück