Künstlerprofil
Bernd Wiesemann

Pianist, Toy-Pianist (Kinderklavier), Aktionskünstler und Komponist

Das untemperierte Klavier - Neue Musik für Kinderklavier

Bernd Wiesemann

Erschienen: 2003

Katalog-Nummer: Cybele SACD 160501

Hybrid-SACD Stereo+5.1ch Surround Sound USB-Stick
6CH

Kurzbeschreibung

Bernd Wiesemann initiierte Originalkompositionen für Kinderklavier von Oskar Gottlieb Blarr, Oscar van Dillen, Michael Denhoff, Kai Yves Linden, Karl-Heinz Zarius, Norbert Laufer, Heinz-Dieter Willke, Yasuko Yamaguchi und Christian Banasik.

Beschreibung

Meine kleine Kinderklavier-Geschichte
Schon lange faszinierte mich John Cage.
Der Faszination ging die Irritation voraus.
Vor der Irritation stand die strikte Ablehnung.
Ähnlich erging es mir mit Yves Klein. Oder auch mit Dada- und Happeningkünstlern.
Dann lernte ich Mitte der 60er Jahre Will Ameln kennen, einen Maler, Goldschmied, Zeichner; aber auch: Dichter – „jeder von uns ist Dichter...“. Eines seiner Projekte war, jeden Tag des Jahres 1968 ein Gedicht zu schreiben. Er war eine schillernde Persönlichkeit, die ich anfangs als reichlich skurril empfand. Durch ihn entstanden auch erste Begegnungen mit Werken von Duchamp und Satie. Von diesen beiden zu John Cage war ein kurzer Weg.
Mitte der 70er Jahre entstand auf Initiative einiger meiner Schüler eine Musiktheatergruppe aus dem Geist von Cage und Kagel. Diese Gruppe engagierte mich für Elternabende an ihr Gymnasium. Ich spielte „Water Music“, „4’33“, „WAITING“ u.a. von John Cage. In dieser Zeit hörte ich erstmals von seiner Suite for Toy Piano.
Bald war ich Mitglied der Theatergruppe. Wir erarbeiteten Werke von Kagel, Cage sowie von Happeningkünstlern wie George Maciunas und George Brecht. Wir komponierten Stücke, Szenen und Aktionen; diese wurden zu dem Kollektivstück „ad.lib.“ zusammengefügt und bei vielen Gelegenheiten aufgeführt. Für eine Aktion aus „Repertoire“ von Mauricio Kagel wurde ein chromatisches Kinderklavier benötigt. Ein Mitglied der Theatergruppe fand es schließlich in einem Münchener „Geschäft für edle Spielwaren“.


Mit diesem Spielzeugklavier begann meine Geschichte mit dem Kinderklavier.
Ich schrieb aus unterschiedlichen Anlässen kurze Kompositionen für Kinderklavier. Dadurch wurden Komponisten wie Estévez und Cruz de Castro zu eigenen Kompositionen angeregt. Ich nahm die Suite von Cage ins Repertoire und hatte so ein 45-minütiges Programm, mit dem ich in Büchereien und Kneipen, Volkshochschulen und Ausstellungen auftrat: Mein Weg, auch mit dem Kinderklavier und neuer Musik auf die Menschen zuzugehen. Dies geschieht aus der Überzeugung, dass wir Musiker die Menschen abholen müssen, um sie zu unserer Musik zu führen. So setzte ich das Spielzeug fortan als Medium ein.
1993 wurden der Kompositionsstudent Andreas Kunstein und damalige Ton- und Bildingenieur-Student Ingo Schmidt-Lucas auf mich und “mein” Instrument aufmerksam. Sie initiierten die Produktion einer CD -neue musik für kinderklavier-, für die Mario-Ratko Delorko, Frank Scholzen, Andreas Kunstein und Joachim Herbold Originalkompositionen schrieben.
2003 hatte mein neues Programm in der Düsseldorfer Tonhalle Premiere. Von Glockenklang und Tastenzauber..., so lautete der Titel des Konzerts, vereint Kompositionen, die in der Zeit der Produktion der ersten Kinderklavier-CD entstanden sind: Meine Bauhaus-Suite von 1994 ist die Zusammenfassung der Musik zu einer Video-Performance am Bauhaus Dessau, Norbert Laufers bitS & pieceS entstanden im selben Jahr. – Im Vorfeld des neuen Programms ließen sich weitere Komponisten begeistern: Originalkompositionen von Christian Banasik, Oskar Gottlieb Blarr, Heinz-Dieter Willke, Yasuko Yamaguchi und Karl-Heinz Zarius entstanden so zwischen 2001 und 2002. Im Sommer 2003 konnte ich auch Michael Denhoff, Oscar van Dillen und Kai Yves Linden dafür begeistern, Werke für Kinderklavier zu komponieren, die das Programm dieser Super Audio CD abrunden.
So vereint diese Aufnahme Musik des Übergangs vom 20. ins 21. Jahrhundert. Musik der Gegenwart auf einem Spielzeugklavier: Da winken viele (Ur)Väter und Mütter durch die Geschichte in die Gegenwart... (Bernd Wiesemann)

Details

Bernd Wiesemann (Kinderklavier)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas


Begleitheft-Sprachen: Deutsch und Englisch (32 Seiten Umfang mit Digipak)

Biografien

Bernd Wiesemann
wurde am 4. August 1938 in Düsseldorf geboren. Seither – mit Unterbrechungen – dort lebend, wirkt er als Komponist, Pianist und Konzeptkünstler. Er pflegte schon während seines Studiums bei Alexander Kaul am Düsseldorfer Robert-Schumann-Institut die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Genres. Eine umfangreiche pädagogische Tätigkeit stand stets der künstlerischen zur Seite. Seit 1973 ist er Initiator und künstlerischer Leiter verschiedener Konzertreihen, zuletzt: „forum 20 – musik des 20. jahrhunderts im spiegel der dezennien“ in Düsseldorf, gemeinsam mit René Heinersdorff als Veranstalter. Seit den frühen 80er Jahren entstanden vermehrt eigene Kompositionen, meist in Zusammenhang mit Konzeptionen und Aktionen. Seit 1994 intensiviert er seine kompositorische Tätigkeit, u. a. für das Wiesemann-Leis-Duo (Klavier und Saxophon). Er konzertierte in Deutschland, Frankreich, Irland und in den Niederlanden und machte CD- und Rundfunkproduktionen bzw. –dokumentationen, u.a. neue musik für kinderklavier (Soloprogramm mit toy piano - 1993/94), musik dazwischen (Wiesemann-Leis-Duo, 1999) und Choreografie der Klänge (Kammermusik, 2002/2003).
Er starb am 10. August 2015 in Düsseldorf.

Das untemperierte Klavier - Neue Musik für Kinderklavier
USB-Stick SACD
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz Stereo
DSD 1bit 2.8224MHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz 5.1 Surround
DSD 1bit 2.8224MHz 5.1 Surround

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD)

Medium Information Preis
SACD Das untemperierte Klavier - Neue Musik für Kinderklavier (Hybrid-SACD Stereo+5.1ch Surround Sound)
EAN/UPC-Barcode: 809548009021
19,90 €
USB-STICK Das untemperierte Klavier - Neue Musik für Kinderklavier (USB-Stick)
15,90 €

Hörproben und Track-Downloads

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) Läuten für den Zarewitsch
Komponist: Oskar Gottlieb Blarr (1934-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
3:57
1,99 €
Play FLAC
2) mm³ für drei Kinderklaviere
Komponist: Oscar van Dillen (1958-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
5:19
1,99 €
Play FLAC
3) PA-CA-TO (2003) für Toy Piano
Komponist: Michael Denhoff (1955-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
5:56
1,99 €
Play FLAC
4) Drei Brombeeren - Mäßig gehend
Komponist: Kai Yves Linden (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:01
0,99 €
Play FLAC
5) Drei Brombeeren - Nicht zu langsame, gleichmäßige Viertel
Komponist: Kai Yves Linden (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:20
0,99 €
Play FLAC
6) Drei Brombeeren - In fließender Bewegung, flexibel, auch innerhalb der Viertel
Komponist: Kai Yves Linden (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:35
0,99 €
Play FLAC
7) Nocturne
Komponist: Karl-Heinz Zarius (1941-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
7:58
2,99 €
Play FLAC
8) bitS & pieceS - bit I: Grave
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:04
0,69 €
Play FLAC
9) bitS & pieceS - piece I: Unruhig
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:42
0,99 €
Play FLAC
10) bitS & pieceS - bit II: Rubato
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
0:32
0,69 €
Play FLAC
11) bitS & pieceS - piece II: Moderato
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:58
0,99 €
Play FLAC
12) bitS & pieceS - bit III: Scherzando
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
0:36
0,69 €
Play FLAC
13) bitS & pieceS - piece III: Mechanisch
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:56
0,99 €
Play FLAC
14) bitS & pieceS - bit I: reprise, Grave
Komponist: Norbert Laufer (1960-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:23
0,69 €
Play FLAC
15) Piece for Toy Piano (2002)
Komponist: Heinz-Dieter Willke (1956-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:06
0,99 €
Play FLAC
16) Zuckerregen (2002) für Kinderklavier - I
Komponist: Yasuko Yamaguchi (1969-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:42
0,99 €
Play FLAC
17) Zuckerregen (2002) für Kinderklavier - II
Komponist: Yasuko Yamaguchi (1969-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:12
0,69 €
Play FLAC
18) Zuckerregen (2002) für Kinderklavier - III
Komponist: Yasuko Yamaguchi (1969-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
3:11
1,99 €
Play FLAC
19) Bauhaus-Suite (1994) - Introduktion
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:29
0,99 €
Play FLAC
20) Bauhaus-Suite (1994) - Portrait Gunta Stölzl
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
0:59
0,69 €
Play FLAC
21) Bauhaus-Suite (1994) - Portrait Gertrud Arndt
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:20
0,69 €
Play FLAC
22) Bauhaus-Suite (1994) - Portrait Kitty Fischer
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:37
0,99 €
Play FLAC
23) Bauhaus-Suite (1994) - Portrait Monica Bella Broner
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
1:56
0,99 €
Play FLAC
24) Bauhaus-Suite (1994) - Portrait Margarete Reichardt
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:18
0,99 €
Play FLAC
25) Bauhaus-Suite (1994) - Tango für fünf Bauhaus-Künstlerinnen
Komponist: Bernd Wiesemann (1938-2015)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
2:02
0,99 €
Play FLAC
26) trimer (2001) für Toy Piano und Zuspielband
Komponist: Christian Banasik (1963-)
Interpret(en): Bernd Wiesemann
9:27
3,99 €
Gesamtspielzeit  68:36  
Das untemperierte Klavier - Neue Kompositionen für Kinderklavier [Cybele SACD 160501 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (322.18MB)
15,90 €

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (32 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (322.18MB)
15,90 €

FLAC 24bit 96kHz Stereo (1,381.46MB)
17,90 €

DSD 1bit 2.8224MHz Stereo (2,779.91MB)
18,90 €

FLAC 24bit 96kHz 5.1 Surround (3,859.08MB)
20,90 €

DSD 1bit 2.8224MHz 5.1 Surround (8,339.69MB)
22,90 €