21. MAI 2017

Unsere 7,5-stündige Mallorca Edition Historische Orgeln ist soeben erschienen.
Nach der 17-stündigen Reger-Gesamteinspielung legt der Organist Martin Schmeding mit dieser neuen, einzigartigen Edition ein weiteres Mammutprojekt vor, das durch ein vierfarbiges 96-seitiges, reich bebildertes Begleitheft dokumentiert wird.

 


Mallorca Edition Historische Orgeln


 

Die Jordi Bosch-Orgel von St. Andreu in Santanyí (Mallorca), gebaut 1762 von einem der bedeutendsten Orgelbauer des iberischen Raumes, Jordi Bosch, zählt zu den schönsten 10 Orgeln Europas. Ihre legendäre Geschichte, die einzigartige klangliche und die architektonische Gestalt machen sie zu einem Instrument,  das in dieser Form unvergleichlich ist, nicht nur wegen der ihr innewohnenden größten Mixtur der Welt (25 Pfeifen pro Taste).

Angesteckt durch die Faszination von Ort, Kirchraum und Orgel haben der mehrfach preisgekrönte Organist Martin Schmeding und Ingo Schmidt-Lucas vom Label Cybele Records hier nun im Anschluss an ihre vielbeachtete 17-teilige Max-Reger-Edition ein weiteres besonderes und umfassendes Aufnahmeprojekt auf sechs SACDs mit einer Gesamtdauer von 7,5 Stunden realisiert.

Zusätzlich zu den Musik-Einspielungen sind zwei Gespräche auf SACD6 enthalten: Mirjam Wiesemann spricht mit Orgelbaumeister Gerhard Grenzing in seiner Werkstatt in El Papiol (Barcelona) und mit Prof. Martin Schmeding an der historischen Jordi Bosch-Orgel in Santanyí.

Die im Jahr 2011 an der historischen Jordi Bosch-Orgel in Santanyí, an der historischen Gabriel Thomàs-Orgel in Campos sowie an der historischen Mateu Bosch-Orgel in Sencelles produzierten SACDs repräsentieren fünf Komponisten, die zwischen 1561 und 1827 gelebt haben:
In Santanyí wurden Werke von Padre Antonio Soler, Domenico Scarlatti und José Lidón auf 3 SACDs eingespielt, in Campos Werke von Aguilera de Heredia (1 SACD) sowie in Sencelles Werke von Pablo Bruna (1 SACD). Jeder Komponist wird dabei mit einer gesonderten SACD vorgestellt und ausführlich gewürdigt.

Bisher sind die Werke der spanischen Frühklassik und die Orgel von Santanyí im deutschen Sprachraum aber auch international im Verhältnis zu ihrer großen Bedeutung relativ wenig mit CD-Aufnahmen vertreten.

Nach der Restaurierung der Jordi Bosch-Orgel und der Rekonstruktion der Mixtur und Posaune in den 1980er Jahren hat Gerhard Grenzings Sohn Daniel Grenzing im Jahre 2011 eine gründliche Reinigung und Stimmung des Instruments ausgeführt, so dass die Aufnahmen eine Klangqualität erreicht haben, die das Instrument in Santanyí in seinem vollen Glanz erstrahlen lässt.